Arbeitskreise

In den Arbeitskreisen organisieren sich Forscher*innen entlang thematischer, bzw. regionaler Interessen. Die Idee der Arbeitskreise geht zurück auf den AK Soziale Bewegungen in Afrika, der sich bei der Auftakttagung der Institutsinitiative im Sommer 2013 gegründet hat. Seitdem treffen sich die Mitglieder des AKs zu Workshops, sie tauschen sich über eine Email-Liste aus und publizieren gemeinsam. Nach diesem Vorbild sind bei der Vernetzungstagung “Bridging and Bonding. Die Forschung zu Protest, Bewegung und Widerstand vernetzen” im Herbst 2015 neue AKs entstanden. Mittlerweile gibt es 13 verschiedene Arbeitskreise.

Der thematische Zuschnitt der AKs, Aktivitäten und der Kontakt zu den Moderator*innen ist auf den folgenden Unterseiten aufgeführt. Die Beteiligung an den Aktivitäten der Arbeitskreise ist jederzeit möglich. Dazu melden sich Interessierte auf der Mailingliste eines AKs an oder kontaktieren die jeweiligen Moderator*innen.

Die Arbeitskreise sind in ihrer Arbeit autonom. Die Mitarbeit ist nicht an eine ipb-Mitgliedschaft geknüpft. Gleichzeitig erfüllen die Arbeitskreise die Ursprungsidee des Instituts, wissenschaftliche Diskussionen zu Protest und sozialen Bewegungen zusammenzubringen, mit Leben. Inhaltliche und themenspezifische Debatten finden in erster Linie hier statt. Somit ist das ipb auf die Aktivitäten der Arbeitskreise und einen intensiven Austausch angewiesen. Aber auch das Institut bietet den Arbeitskreisen zahlreiche Möglichkeiten der Anbindung:

  • Unterstützung von AK-Veranstaltungen beispielsweise durch Bereitstellung von Infrastruktur (z.B. Räume), Beratung und Werbung (z.B. auf Webseite/über Mailinglisten/Social Media)
  • Mitgestaltung der ipb-Jahrestagung durch die Arbeitskreise.
  • Mitgestaltung und Durchführung der Bewegungsgespräche durch die Arbeitskreise
  • Veröffentlichungen der Arbeitskreise/AK-Mitglieder in der ipb-working paper Reihe
  • Beteiligung der Arbeitskreise an ipb-Forschungsprojekten (z.B. an Demonstrationsbefragungen).
  • Diskussion von Publikationen der AK-Mitglieder im Kolloquium „Politik von Unten“
  • Veröffentlichung von Blogbeiträgen der Arbeitskreise auf der ipb-Webseite und weitere Verbreitung
  • Veröffentlichung von Beiträgen in der Rubrik ‚ipb beobachtet‘ im Forschungsjournal Soziale Bewegungen
  • allgemeine Anbindung an die Netzwerkstruktur des ipb mit derzeit über 150 Forscher*innen im Bereich der Protest- und Bewegungsforschung (Siehe auch Vorteile der Mitgliedschaft)
  • Online-Präsenz der Arbeitskreise auf der ipb-Webseite und der ipb-Teamseite (für Sprecher*innen/Moderator*innen)
  • Beratung bei Projektanträgen o.ä.
 
 
  • AK RIOTS

    Contact Philippe Greif (Moderation) Mail: riot_workshop@riseup.net Mailing-list: riot_workshop@lists.riseup.net About the “Riot” workshop series (click here for information about the international conference “Riots. Violence as Politics?” in 2017) The “Riot” workshop series was […]

     
  • AK Geschlechterbewegungen

    Über den AK | Team | Aktuelles Über den AK Diskurse, Praktiken, Politiken in sich wandelnden institutionellen Kontexten Der AK Geschlechterbewegungen beschäftigt sich mit Protesten und mit sozialen Bewegungen, die […]

     
  • AK Medien

    Über den AK | Team | Aktuelles | Bisherige Aktivitäten Über den AK Der AK Medien widmet sich der Nutzung von Medien durch Protestakteure und der medialen Einbettung von Protesten […]

     
  • AK Migration (Arbeitstitel)

    Über den AK | Team | Aktuelles Über den AK Der AK Migration (Arbeitstitel) hat sich auf der ipb-Jahrestagung 2018 neu gegründet. Der Arbeitskreis befasst sich mit vielfältigen Forschungsvorhaben und […]

     
  • AK Ökonomie und Arbeit

    Über den AK | Team | Bisherige Aktivitäten Über den AK Der AK beschäftigt sich mit dem Verhältnis von sozialen Bewegungen und dem Bereich Ökonomie und Arbeit. In unseren bisherigen […]

     
  • AK Poststrukturalistische Perspektiven

    Über den AK | Sprecher*innen Auf dieser Seite findet ihr kurze Informationen zur inhaltlichen Ausrichtung des AKs und zu aktuellen Projekten. Bitte meldet Euch bei Interesse bei den Sprecher*innen. Über […]

     
  • AK Rechte Protestmobilisierungen

    Über den AK | Team | English Über den AK Rechte Protestmobilisierungen konnten in der BRD und weltweit in den letzten Jahren einen stetig wachsenden (öffentlichen) Raum einnehmen – auf […]

     
  • AK Soziale Bewegungen in Afrika

    Über den AK | Team Über den AK Der Arbeitskreis wurde im Frühjahr 2013 gegründet und ist ein Netzwerk von Sozialwissenschaftler*innen, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit sozialen Bewegungen, politischem […]

     
  • AK Soziale Bewegungen und Polizei

    Über den AK | Team | Aktuelles | Veranstaltungen Über den AK Der Arbeitskreis Soziale Bewegungen und Polizei hat sich auf der ipb-Jahrestagung 2016 gegründet. Der AK Soziale Bewegungen und […]

     
  • AK Stadt/Raum

    Über den AK Aktuelles Bisherige Aktivitäten

     
  • AK Umwelt und Protest

    Über den AK | Team | Aktuelles | Bisherige Aktivitäten Über den AK Der Arbeitskreis bietet ein Forum zum Austausch über Forschungsprojekte und Textentwürfe, zur Vernetzung mit anderen Forscher_innen sowie […]

     
 
 
 
  • Das Repertoire an anderen Protest- und Widerstandsmöglichkeiten ist bei Weitem noch nicht ausgereizt. Damit meine ich nicht nur fröhlich-freundliche Straßenproteste, sondern auch zivilen Ungehorsam. Sowohl in Qualität als auch in Quantität ist das Spektrum da noch nicht ausgeschöpft.

    die tageszeitung, 20.9.2021: „Gandhi war auch im Hungerstreik“

    ipb-Forscher Prof. Dr. Dieter Rucht, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
     
 

Das ipb bei Twitter