Sabrina Zajak in den ARD Tagesthemen

 

Beobachter der Bewegung sehen durchaus, dass Fridays for Future auch die Verlierer der Corona-Krise beachten müsse und sich mit anderen Bügerbewegungen vernetzten sollte: Diese zuwachsenden Ungleicheiten im Zuge von Corona (…) – solche Aspekte müssen mitbedacht werden. Corona trifft doch die Leute unterschiedlich und nicht jeder hat den Luxus jetzt Tomaten zu pflanzen und seinen eigenen Salat anzubauen, mal zugespitzt formuliert. 

ARD Tagesthemen, Sendung vom 25.09.2020

 
 
 
 
 
  • Das Repertoire an anderen Protest- und Widerstandsmöglichkeiten ist bei Weitem noch nicht ausgereizt. Damit meine ich nicht nur fröhlich-freundliche Straßenproteste, sondern auch zivilen Ungehorsam. Sowohl in Qualität als auch in Quantität ist das Spektrum da noch nicht ausgeschöpft.

    die tageszeitung, 20.9.2021: „Gandhi war auch im Hungerstreik“

    ipb-Forscher Prof. Dr. Dieter Rucht, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
     
 

Das ipb bei Twitter