Was den Schülerinnen und Schülern gelungen ist, sind zwei Dinge: Erstens, sie haben ihre Formate geändert. Ich denke, das Summercamp im Dortmund war sehr wichtig. […] Und gleichzeitig aber auch mit dem Globalen Klimastreik – […] da war jetzt zum ersten Mal, dass viele der großen, etablierten, nicht nur aus dem Umweltbereich, auch Gewerkschaften etc. dabei waren.

WDR5, 30.09.2020: Die Protestkultur von Fridays for Future