ipb-Vorstand Sebastian Haunss (Universität Bremen)

Selbst bei den bisherigen Protesten dieser Aktivistinnen und Aktivisten seien die Regelüberschreitungen begrenzt, da es maximal zu Sachbeschädigungen in einem geringen Rahmen komme. “Angriffe auf Personen finden nicht statt. Das Gewaltniveau und vermutlich auch die Summe der Sachschäden jedes Fußballbundesliga-Samstags dürften deutlich höher liegen”.


Der Standard, 15.11.22: Klimaproteste: Fachleute stellen keine Radikalisierung fest

[wpseo_breadcrumb]