Daniela Hunold und Christiane Howe in der taz

“Wir haben nicht mit der Lupe nach Rechtsextremisten und Oberrassisten bei der Polizei gesucht.“ Was solche Personen angehe, verfüge die Polizei grundsätzlich über genug eigene Mittel auch strafrechtlicher Natur. Bei „der Feldforschung“ habe man sich vielmehr darum bemüht, Schnittstellen aufzuspüren, die bei der Polizeiarbeit Alltragsrassismus befördern. Auch um Lösungsansätze bemühe sich die Studie. (Christiane Howe) Für Hunold steht fest: „Es gibt ganz eindeutig Racial Profiling bei der Polizei, aber es wird negiert.“ (Daniela Hunold)

taz, 3.6.2022: “Studie zu Rassismus in der Polizei: Schlaglicht auf Alltagsrassismus”

Start > Testimonials > Daniela Hunold und Christiane Howe in der taz