Andy Buschmann im Spiegel

 

Bewaffnete Demonstranten machen nur einen sehr kleinen Teil der Protestbewegung aus. Wenn jetzt einige Protestierende mit Pfeil und Bogen gegen Polizisten schießen, sorgt das natürlich für spektakuläre Bildern in den Medien, ist aber bei Weitem kein Massenphänomen.

Der Spiegel 20.11.2019:“Peking hat kein Interesse an einer gewaltfreien Lösung”

 
 
 
 
 
  • Das Repertoire an anderen Protest- und Widerstandsmöglichkeiten ist bei Weitem noch nicht ausgereizt. Damit meine ich nicht nur fröhlich-freundliche Straßenproteste, sondern auch zivilen Ungehorsam. Sowohl in Qualität als auch in Quantität ist das Spektrum da noch nicht ausgeschöpft.

    die tageszeitung, 20.9.2021: „Gandhi war auch im Hungerstreik“

    ipb-Forscher Prof. Dr. Dieter Rucht, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
     
 

Das ipb bei Twitter