Spendenaufruf 2018

5.497€ von 7.500€ gespendet
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 20,00€

Unabhängige, selbstorganisierte Forschung kostet Geld… Wir wollen die Arbeit des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung langfristig finanzieren – darum brauchen wir Ihre Unterstützung!

 
 

Post Tagged with: "Erlebnisbericht"

 
  • Foto: Thorsten Schröder (cc via Flickr)

    G20 in Hamburg: wir suchen Erfahrungsberichte

    Im Projekt Mapping #NoG20 arbeitet eine Forschungsgruppe mit mehr als 20 Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Perspektiven an einer Analyse der Gewalteskalation im Kontext des G20-Gipfels in Hamburg im Juli […]

     
  •  
 
 
 
  • “Der liberale Freiheitsbegriff tut so, als könnten alle frei sein. Aber das stimmt nicht. Im Moment sind die frei, die Geld haben. Wir müssen uns demokratisch Regeln setzen, die unsere Freiheiten bewusst beschränken.”

    die tageszeitung, 24.08.2018: „Wir müssen Freiheiten bewusst einschränken“

    ipb-Forscher Ulrich Brand, Universität Wien
     
 

Anstehende Termine

  1. #NoG20 Hamburg 2017: Eskalation statt Politik?

    18. Oktober, 19:00 - 21:30
  2. ipb-Jahrestagung: Der Kontext lokaler Proteste

    9. November, 10:00 - 10. November, 17:00