Publikation

Riots – analytische Betrachtung eines unscharfen Phänomens

Julika Mücke

3.2021

ipb beobachtet

  • Gesellschaftstheorie
  • Gewalt
  • Handlungsrepertoires
  • Polizei & Sicherheitssektor
  • Protestereignisse
  • Rassismus & Antisemitismus
  • Riot
  • Stadt & öffentlicher Raum

Der Text von Julika Mücke erschien unter dem Titel „Revolte, Aufstand, Riot(ing)? Zur Konzeptionalisierung eines unscharfen Phänomens“ im Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Jg. 34, Heft 3.2021. Julika Mücke ist Leiterin der Geschäftsstelle des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung (ipb). Kontakt: julika.muecke@posteo.de

Start > Publikationen > Riots – analytische Betrachtung eines unscharfen Phänomens