In dem von Dr. Judith Vey geleiteten ipb-Projekt zur  Flüchtlingsunterbringung in Deutschland wird eine Praktikant*in gesucht.

Aufgabengebiete:
Neben dem Kennenlernen des Wissenschaftsalltags beinhaltet das Praktikum zwei Schwerpunktbereiche:
1. Beteiligung an der empirischen Forschung zur Unterbringungssituation und Handlungsfähigkeit von Geflüchteten in deutschen Gemeinschaftsunterkünften anhand einer Berliner Unterkunft (Teilnehmende Beobachtung in der Unterkunft, Durchführung von Interviews und partizipativer Forschungsmethoden sowie Transkription und Auswertung des Materials)
2. Selbständige Literatur- und Medienrecherche und -auswertung zu Flüchtlingsunterkünften, zur Asylgesetzgebung und -realität in Deutschland

Erwünschte Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Sozialwissenschaftliches oder verwandtes Studium
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten und Arabisch- oder Farsi-Sprachkenntnisse sind empfehlenswert, sind aber nicht zwingend notwendig.

Rahmenbedingungen:

  • Beginn des Praktikums: Mai oder Juni 2017
  • Dauer: mindestens 6 Wochen, gerne auch bis zu 12 Wochen
  • Stundenumfang: flexibel, auch in Teilzeit möglich
  • Vergütung: 350 Euro/Monat.
  • Es können in der Regel nur Bewerber_innen berücksichtigt werden, die das Praktikum als Pflichtpraktikum im Zuge ihres Studiums absolvieren (Ausnahme: Bewerber_innen mit Fluchthintergrund).

Die schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und ggf. Immatrikulationsbescheinigung bitte an vey@ztg.tu-berlin.de senden.

 

 

Tags: , ,