ipb-Mitglied Dr. Johannes Diesing (Universität Gießen)

Obwohl die Klimakrise ein sogenannter „high end conflict“ sei, sei die Zuspitzung langsam und nur wenig im Alltag spürbar – das erschwere die Mobilisierung der Masse. Hier setzten die Klimaproteste der „Letzten Generation“ und der „Occupy“-Bewegung ein. Deren Ziel sei es eben nicht, die Masse hinter ihrem Zweck zu vereinen, sondern eher mit zivilen Ungehorsam eine Grenze zu verschieben – die Grenze zwischen dem, was „formal illegal ist, aber moralisch legitim“.


FAZ, 23.11.22: Studenten fordern mehr Klimaschutz an Hochschulen

[wpseo_breadcrumb]