Maik Fielitz im ND

 

Operativ hatten wir es mit einem Einzeltäter zu tun, bestätigt der Rechtsextremismus-Experte Maik Fielitz gegenüber nd. Doch die Tat sei nicht zu verstehen ohne die global agierenden Hassgemeinschaften, in die der Täter eingebunden war, betont der Forscher vom Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg.

Neues Deutschland, 11.10.2019: «Einzeltäter» mit 2200 Fans im Livestream

 

 
 
 
 
 
  • Das Repertoire an anderen Protest- und Widerstandsmöglichkeiten ist bei Weitem noch nicht ausgereizt. Damit meine ich nicht nur fröhlich-freundliche Straßenproteste, sondern auch zivilen Ungehorsam. Sowohl in Qualität als auch in Quantität ist das Spektrum da noch nicht ausgeschöpft.

    die tageszeitung, 20.9.2021: „Gandhi war auch im Hungerstreik“

    ipb-Forscher Prof. Dr. Dieter Rucht, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
     
 

Das ipb bei Twitter