Lade Veranstaltungen

Spendenaufruf 2018

5.587€ von 7.500€ gespendet
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 20,00€

Unabhängige, selbstorganisierte Forschung kostet Geld… Wir wollen die Arbeit des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung langfristig finanzieren – darum brauchen wir Ihre Unterstützung!

 
 

Workshop des AK Soziale Bewegungen und Polizei: Selektivität im Protest Policing II

Workshop und öffentliche Diskussionsveranstaltung des Arbeitskreises „Soziale Bewegungen und Polizei“ des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung in Kooperation mit dem Centre Marc Bloch

Der Workshop (bis 16.30h) richtet sich an Mitglieder und geladene Referent*innen des Arbeitskreises. Interessent*innen an einer Mitarbeit im AK können sich an die Sprecher*innen wenden.

10.00-16.30 Workshop des AK Soziale Bewegungen und Polizei

17.00-18.30 Öffentliche Veranstaltung

Roundtable: „Forschung in schwer zugänglichen Forschungsfeldern am Beispiel der Polizei: Methodische
und forschungsethische Perspektiven“

Lars Ostermeier (Freie Universität Berlin), Christiane Howe (Humboldt-Universität zu Berlin), Peter
Ullrich (Technische Universität Berlin), Fabien Jobard (CESDIP, Paris)
Moderation: Andrea Kretschmann

Weitere Informationen:
https://protestinstitut.eu/uber-das-institut/arbeitskreise/ak-soziale-bewegungen-und-polizei/

Organisation & Kontakt: Andrea Kretschmann (kretschmann@cmb.hu-berlin.de) und Peter Ullrich
(ullrich@ztg.tu-berlin.de) – Sprecher*innen des Arbeitskreises

Details

Datum:
25. Januar 2019
Zeit:
10:00 - 18:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

AK Soziale Bewegungen und Polizei
Centre Marc Bloch