Peter Ullrich in der kritischen Ringvorlesung der TU Soz.Ini

 

Im Zuge der Ringvorlesung “Kritische Ringvorlesung – Ein Blick über den Tellerrand” findet am 02.06.2015 von 18-20 Uhr im Raum FH 302 (Frauenhoferstr. 33-36, 10587 Berlin) eine Veranstaltung mit Peter Ullrich zum Thema “Protestforschung: Aktuelle Herausforderungen” statt.

RingvorlesungDie Veranstaltungsreihe ‘Kritische Ringvorlesung – der Blick über den Tellerrand’ soll Einblicke in Soziologien aus anderen Regionen der Welt, neue Theoretiker*innen, andere Bindestrichsoziologien, Forschungsfelder und der Soziologie nahestehende andere Wissenschaften bieten. Auch kritische Perspektiven sollen dabei nicht zu kurz kommen. Es geht uns um spannende und anschauliche Einführungen, die Lust machen, sich mit einem bisher nicht vertrautem Thema näher auseinanderzusetzen und auch eine Orientierung für kommende Bildungsabschnitte (z.B. Master) oder eigener Forschung bieten.

 

Tags: , , ,

 
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 
 
  • Das Repertoire an anderen Protest- und Widerstandsmöglichkeiten ist bei Weitem noch nicht ausgereizt. Damit meine ich nicht nur fröhlich-freundliche Straßenproteste, sondern auch zivilen Ungehorsam. Sowohl in Qualität als auch in Quantität ist das Spektrum da noch nicht ausgeschöpft.

    die tageszeitung, 20.9.2021: „Gandhi war auch im Hungerstreik“

    ipb-Forscher Prof. Dr. Dieter Rucht, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
     
 

Das ipb bei Twitter